Paul Braunger Psychotherapie Header
Home
» Psychotherapie
» Arbeitspsychologie
» Organisationsberatung
    Gestaltorientierte Beratung
    Arbeitsbereiche
    Methoden
Zur Person
Links
Kontakt



Gestaltorientierte Organisationsberatung

Gleich dem Individuum wird gemäß der Gestaltpsychologie auch die Organisation als ein lebendiger Organismus gesehen, der in seiner Gesamtheit funktioniert und ein Gleichgewicht anstrebt. Aus verschiedenen Gründen kann dieses Gleichgewicht gestört werden. Beispielsweise kann durch die laufende Interaktion der verschiedenen Bereiche in der Organisation das Gesamtsystem aus dem Gleichgewicht kommen, etwa weil die Aufmerksamkeit nur auf bestimmte Bereiche gerichtet wird, und andere vernachlässigt bleiben. Dies schwächt insgesamt das Potential für Wachstum und Veränderung innerhalb der Organisation und kann zu langfristigen Blockaden führen, die sich oft im Betriebsklima und/oder der Arbeitszufriedenheit sowie Motivation im Unternehmen widerspiegeln.

Die gestaltorientierte Organisationsberatung sieht gemäß ihrer Wurzeln der Gestaltpsychologie "das Ganze mehr als die Summe seiner Teile". Das bedeutet, es handelt sich um einen Ansatz der Prozessberatung, in welcher einerseits die Organisation als ganzheitliches System gesehen wird. So spielen beispielsweise einerseits traditionelle Schwerpunkte in der Beratungsarbeit, wie Strukturen, Visionen, Arbeitsabläufen etc. eine relevante Rolle. Andererseits richtet sich ein wichtiger Fokus gleichzeitig auf die Menschen und Interaktionsprozesse in der Organisation. 

Ein wesentliches Grundprinzip dabei ist die BEWUSSTE Arbeit im HIER UND JETZT. Das bedeutet, dass der Hauptfokus dort liegt, wo eine "prägnante Figur" im System auftaucht bzw. was in der aktuellen Phase der Organisation die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht. Eine solche prägnante Figur können anstehende Veränderungsprozesse sein, oder die neue Besetzung einer Führungskraft. Eine prägnante Figur kann aber auch ein Konflikt innerhalb der Organisation sein.

Durch diese Form der Herangehensweise sollen folgende Ziele erreicht werden:
  • Erweiterung der Wahrnehmung für Veränderungs- und Entwicklungsprozesse in der Organisation 
  • Schaffung einer erweiterten Bewusstheit über die Einflussmöglichkeiten für Veränderungen 
  • Erkennen und Schaffen von Bearbeitungsmöglichkeiten für Widerstände in diesen Prozessen 
  • Stärkung des Vertrauens in der Organisation
  • Aktivierung von Reflektionsprozessen durch mehr Kontakt 

 




       

Paul Braunger Psychotherapie Home
Paul Braunger Psychotherpaie Mail


 

© 2011 Paul Braunger